Psychotherapeutische Privatpraxis

Die strategische Kurzzeittherapie kann als "kopernikanische Revolution" in der Psychotherapie verstanden werden. Sie verdichtet die therapeutische Intervention zu einer effektiven und schnell wirksamen Lösung und zeigt, dass auch extrem lang anhaltende, komplizierte und schmerzhafte Probleme und Leiden der Patienten nicht notwendigerweise langwierige und komplizierte Lösungen erfordern. Prof. Dr. Giorgio Nardone ist einer der innovativsten und kreativsten Persönlichkeiten im Feld der europäischen Psychotherapie. Weltweit gilt er als einer der wichtigsten Vertreter der modernen systemisch- strategischen Kurztherapie. Er leitet das Centro di Terapia Strategica di Arezzo- gegründet von ihm und Paul Watzlawick, mit dem er über mehr als 15 Jahren zusammenarbeitete und forschte. Tausende von Fällen wurden seit 18 Jahren in veröffentlichten Studien beobachtet und mit einer durchschnittlichen Erfolgsquote von 86 % in 7 Sitzungen gelöst.

Besondere Erfolge bei:

◾Angststörungen (Panikattacken, Agoraphobie, sozialer Phobie, posttraumatischem Stress, speziellen Phobien) 95 % der Fälle
◾Zwängen, Hypochondrie, psychosomatischen Störungen 89 % der Fälle
◾Essstörungen 83 % der Fälle
◾Sexuellen Störungen 91% der Fälle
◾Depressionen 82 % der Fälle
◾Beziehungsproblemen in verschiedenen Kontexten 82 % der Fälle
◾Konflikten mit Kindern und Jugendlichen 82 % der Fälle

Quelle: Centro di Terapia Breve Strategica di Arezzo, Prof. Giorgio Nardone