Psychotherapeutische Privatpraxis

Angststörungen treten situativ oder unspezifisch, generalisiert auf. Bei spezifischen Ängsten gibt es kaum eine Situation, die nicht von unserem Unterbewußtsein als Ausdrucksmedium genutzt wird. Häufig treten Ängste in sozialen Situationen, in Alltagssituationen (Flug, Autobahn) oder thematisch eng begrenzten Situationen (Höhe, Tiere) auf.

Welche Behandlungsmethode am besten funktioniert, hängt vom Wahrnehmungs-Reaktionssystem des Patienten ab. Hat sich einfach der sonst sinnvolle Mechanismus der Angst verselbständigt, kann mit hypnotherapeutischen Interventionen ein gutes Behandlungsergebnis erzielt werden. Gibt es traumatische Vorbelastungen, kann mit der psychodynamisch-imaginativen Trauma Therapie oder der Ego-State-Therapie ein guter Fortschritt erreicht werden. In einigen Fällen kann man die Verfahren auch kombinieren.

Die strategische Kurzzeittherapie bietet ebenfalls ein breites Repertoire an Behandlungsmöglichkeiten.